Dr. Frederic Raue

Der „Widerrufsjoker“ sticht nunmehr auch bei Autokreditverträgen! Neben Immobilienkreditverträgen können nunmehr auch Autokreditverträge noch Jahre nach Vertragsabschluss widerrufen werden. Eine Vielzahl der hauseigenen Banken der Automobilhersteller hat in den zur Finanzierung des Fahrzeuges abgeschlossenen Darlehensverträgen mangelhaft über die Verbraucherrechte belehrt, sodass ein Widerruf noch heute möglich ist.

Johannes Rost

Wir wünschen unseren Mandantinnen und Mandanten sowie unseren Kollegeinnen und Kollegen ein frohes und geruhsames Weihnachten und alles Gute für 2018!   Unsere Kanzlei bleibt vom 27.12. bis 30.12.2017 geschlossen. Ab dem 02.01.2018 sind wieder für Sie da!

Felix Müller

Der Bundesgerichtshof hat in zwei Urteilen vom 04.07.2017 (Az.: BGH XI ZR 562/15 und XI ZR 233/16) entschieden, dass auch Unternehmer die von ihnen im Rahmen eines abgeschlossenen Darlehensvertrages gezahlten Bearbeitungsgebühren zurückverlangen können. Vor der Entscheidung des Bundesgerichtshofs war diese Frage sehr umstritten. Verschieden Oberlandesgerichte hatten die Ansicht vertreten, dass die zu Verbraucherdarlehen bestehende Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs vom 13.05.2014 (Az.: XI ZR 170/12) nicht auf Unternehmerdarlehen anwendbar ist. Dieser Auffassung hat der Bundesgerichtshof nun eine klare Absage erteilt.