Dr. Frederic Raue

Die Tätigkeitsschwerpunkte von Rechtsanwalt Dr. Frederic Raue liegen im Arbeitsrecht und im Strafrecht.

Als Fachanwalt für Arbeitsrecht vertritt Rechtsanwalt Raue gleichermaßen Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Betriebsräte in sämtlichen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten.

Darüber hinaus verteidigt er Mandanten in allen Teilbereichen des Strafrechts.

Die Kombination der Tätigkeitsschwerpunkte Arbeitsrecht und Strafrecht erweist sich insbesondere in den Fällen als großer Vorteil, in denen strafrechtliche Ermittlungsverfahren und arbeitsrechtliche Streitigkeiten ineinander greifen.

Nicht selten kommt es vor, dass die vorgeworfenen Verfehlungen, die einen Arbeitgeber etwa zum Ausspruch einer außerordentlichen Kündigung veranlassen, auch eine strafrechtliche Dimension haben und zur Aufnahme von Ermittlungen durch die Polizei führen. Hier kann es angezeigt sein, darauf hinzuwirken, dass ein arbeitsgerichtliches Verfahren bis zum Abschluss eines vorgreiflichen Ermittlungsverfahrens ausgesetzt wird.

Von hoher Brisanz sind darüber hinaus jene Fälle, in denen Arbeitgeber – meistens größere Unternehmen – interne Ermittlungen anstrengen und ihre Arbeitnehmer durch Vorgesetzte oder Mitarbeiter der Compliance-Abteilung vernehmen lassen. Dies führt für die Angestellten zu dem Dilemma, dass sie zwar in der Position eines Beschuldigten gegenüber offiziellen Stellen von ihrem Schweigerecht Gebrauch machen könnten, ein Arbeitgeber jedoch von seinen Mitarbeitern in aller Regel die uneingeschränkte Kooperation bei der Sachverhaltsaufklärung verlangen und ein Schweigen de facto als Schuldeingeständnis interpretieren wird. Dieses Spannungsverhältnis führt zu einem nur schwer lösbaren Zielkonflikt. In derartigen Fällen gilt es – oft auf unbefriedigender Informationsbasis – zu einem frühen Zeitpunkt eine Strategie zu entwickeln, um diese im weiteren Verfahrensablauf möglichst stringent zu verfolgen.

Lebenslauf

Geboren und aufgewachsen in Frankfurt am Main studierte Rechtsanwalt Dr. Raue Rechtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt sowie an der Università degli Studi di Milano.

Sein Referendariat absolvierte er am Landgericht Wiesbaden und am Kammergericht Berlin.

Bereits im Rahmen des Referendariats war er für verschiedene Strafrechtskanzleien in Berlin und Frankfurt tätig.

Seit 2010 ist er bei der RAK Frankfurt als Rechtsanwalt zugelassen.

Nach vorangegangenen Tätigkeiten für die Kanzleien Wilke & Coll. sowie Haack Partnerschaftsgesellschaft machte Rechtsanwalt Raue sich 2013 in den Bereichen des Arbeits- und Strafrechts selbstständig.    

Hieran schlossen sich die Arbeiten an seiner Dissertation auf dem Gebiet des Steuerstrafrechts an, mit der er im Februar 2015 an der Goethe-Universität in Frankfurt promoviert wurde.

Im Januar 2017 gründete Rechtsanwalt Raue gemeinsam mit den Kollegen Alexandros Tsioupas, Felix Müller, Johannes Rost, und Sascha T. Bokhari die Kanzlei Neue Kräme.